Erlebnislernen im Großstadtdschungel

Alter: ab der 8. Schulstufe

Kurzbeschreibung:

City Bound (CB) ist ein erlebnispädagogischer Ansatz, der die Stadt mit ihren Bewohner*innen als Lernraum nutzt. Es werden die zentrale Prinzipen der Outdoor-Pädagogik, wie das Lernen durch Herausforderung, durch Aktion und Reflexion und durch Gruppenselbststeuerung  übernommen.
CB Aktivitäten eröffnen soziale Lernfelder und sollen zum Ausprobieren anregen. Die Schüler*innen sind herausgefordert in „real-live Situationen“ aktiv, interaktiv und kommunikativ zu handeln.
Die inhaltlichen Schwerpunkte sind Selbstwirksamkeit, Problemlösungskompetenz, Selbst- und Fremdwahrnehmung,  Teamfähigkeit sowie Frustrationstoleranz.
Die Durchführung von City Bound Aufgaben im gewohnten Lebensraum, der Stadt, hat einen starken Bezug zur Lebenswelt und zum Lebensstil der Teilnehmer*innen. Für Schüler*innen, die  am Land leben, kann eine CB Aktion spannende Kontraste bieten und beinhaltet die Möglichkeit Neues spielerisch zu entdecken. Die jungen Menschen erfahren durch die Aufgaben eine Stärkung der psychischen, physischen und sozialen Ressourcen und werden dadurch, im Sinne des Empowerments, ermutigt ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten.

Dauer: Anzahl der Einheiten à 50 Minuten: 18

Gesamtkosten (inkl. Mwst.): EUR 2.160,00

Kosten je Einheit à 50 Minuten (inkl. Mwst.): EUR 120,00

Die WGKK übernimmt bei diesem Angebot bis zu €90,- pro Einheit.
Gleich Antrag stellen unter https://www.wgkk.at/cdscontent/?contentid=10007.812694&portal=wgkkversportal&viewmode=content


Ziel:

Die Schüler*innen lernen ihre individuellen Stärken und Schwächen kennen, sie können ihre Grenzen austesten und sich in ihrer Selbstwirksamkeit erfahren. Sie erleben wie es ist Verantwortung für ihr  Handeln  zu übernehmen, erproben ihre Organisationsfähigkeit und entwerfen Konfliktlösungsstrategien. Sie erweitern ihren Horizont und setzen sich mit starren Rollenbildern auseinander.